WEINGUT

WEINGUT RUEDA

Trennzeichen

EIN GROSSES PROJEKT
Mit dem Ziel, die beste Qualität aus den Rebstöcken zu erzielen, die in einzigartig guten Böden selbst gepflanzt wurden

Bildmodul
Bildmodul

Als Enrique Forner 1970 im Herzen von der Rioja das Weingut Marqués de Cáceres gründet, kulminiert er die Berufung seiner Familie, die 1925 Hafen von Valencia entstand, und auch die eigene, in über fünf Jahrzehnten in seinen Chateaux in Bordeaux gesammelte Erfahrung. Seine Tochter Cristina führt heute den Unternehmensgeist dieser Familie weiter, die sich mit großer Hingebung dem Wein widmet. Im Jahr 2014 bildet Rueda einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Weinguts, das 125 Hektar im Herzen dieser Herkunftsbezeichnung erwirbt.

EIN GROSSES PROJEKT mit dem Ziel, die beste Qualität aus den Rebstöcken zu erzielen, die in einzigartig guten Böden selbst gepflanzt wurden. Die Hauptrebsorte ist Verdejo, sehr interessant ist aber auch der Sauvignon Blanc dieser Region. Die mit einem speziellem Verschnitt erzeugten Weißweine zeichnen sich durch Distinktion und Charakter aus Es handelt sich um echte Autorenweine, die in kürzester Zeit weltweit in punkto Ansehen und Qualität aufsteigen und somit das Potenzial belegen, das in den besten Etiketten dieser DO steckt.

Marques de Cáceres startet sein Projekt mit dem Anspruch, Teil dieser unaufhaltsamen Dynamik zu werden.

Das Weingut wurde so gestaltet
dass der Herstellungsprozessvon
der Rebe bis zur Flasche vereinfacht wird

marques-de-caceres-rueda-bodega
Bildmodul

Die Kellerei liegt mitten im eigenen Weinberg. Diese Lage erlaubt es, die Lese in kürzester Zeit vorzunehmen, sobald es der Reifungsgrad erfordert, und damit den gewaltigen und lebhaften Ausdruck des Weins zu erhalten.

Herstellung, Stabilisierung und Abfüllung erfolgen in drei Werkhallen, die mit modernster Technik ausgestattet sind, damit die Önologie zur bestmöglichen Nutzung des Ursprungsmaterials führt.

 

viñedos-rueda-2
Bildmodul

Marqués de Cáceres Rueda besitzt 125 Hektar in den Orten Serrada und La Seca. Der überwiegende Teil der Rebflächen sind mit der Rebsorte Verdejo bebaut und ein kleinerer Teil versuchsweise mit Sauvignon Blanc, denn diese Rebe hat sich perfekt an die Gegend von Rueda angepasst, die viele Sonnenstunden bietet und gesteinhaltige Böden aufweist. Auf diesen typischen “Geröllböden” gedeihen die besten Reben der D.O Rueda.

 

Die Rebstöcke sind im Durchschnitt 30 bis 40 Jahre alt. Der kleinste Weinberg, mit rotfarbigen, kies- und geröllhaltigen Böden, befindet sich in der Gemeinde La Seca. Beim größten, in Serrada, steht das neue Weingut. Dieser Weinberg ist eine Abfolge von Terrassen mit unterschiedlichen Bodentypen: In den höheren Lagen sind die Böden hauptsächlich steinig, werden bei abnehmender Höhe in Richtung des Flussbetts des Duero, das in der Nähe der Nordgrenze des Anwesens verläuft, immer sandiger.

Bildmodul
Bildmodul

Liegt in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien und León. Die mittlere Höhe beträgt 750 Meter über N.N. und die Böden sind fels- und geröllhaltig, gut durchlüftet und entwässert. Es herrscht kontinentales Klima mit Durchschnittstemperaturen um 13 º C vor und der jährliche Niederschlag beträgt im Mittel 460 mm.

Es handelt sich um die älteste Herkunftsbezeichnung in Kastilien und León, die bis ins Mittelalter zurückgeht, als die religiösen Orden in den Klöstern, das mittelalterliche Kastilien mit seinen bedeutenden Städten und das Goldene Zeitalter Spaniens die ersten Anfänge der Achtung und des Prestiges der “goldenen Weine aus Rueda“ sind.

Der Weinbau erreichte Anfang des 20. Jahrhunderts seine größte Ausbreitung, nach dem Befall durch die Reblaus und dem Aufstieg lukrativerer Anbaualternativen wie z.B. Weizen ging die Anbaufläche jedoch zurück.

RUEDA

DIE WEINE

Trennzeichen
Bildmodul

Aufgrund der großen Qualität unserer Rebflächen mit steinigen und sandigen sowie einigen dunklen Böden und ausgeprägtem Kontinentalklima positionieren wir uns als eineWinzerei für Autorenweine mit der Herkunftsbezeichnung Rueda. Das Weingut betreibt mit Kreativität die Facetten seiner Anwesen in La Seca und Serrada, in denen die Rebsorten Verdejo und Sauvignon Blanc gedeien.

Bildmodul